Männersymposium Schweiz

Männersymposium Schweiz Impulsabend
 

 „Eine Gesellschaft wird gesund wachsen, wenn Männer Bäume pflanzen, obwohl sie wissen, dass sie niemals in deren Schatten sitzen werden."


Das MännerSymposium (und auch das parallel stattfindende FrauenSymposium) findet statt.

Bist du noch unsicher ob du dabei sein willst? Wir veranstalten am 1. April (kein Scherz) um 19 Uhr einen Online-Infoabend: kurz und kostenlos. Hier erfährst du die Inhalte und Absichten vom MännerSymposium und kannst Fragen stellen und Wünsche anbringen.

Ohne Anmeldung, Zoom-Link hier
(Meeting-ID: 838 3826 4545, Kenncode: 130710).


Männer treffen sich, bestärken sich gegenseitig wertschätzend und kreiieren eine vernetzte Männer-Gemeinschaft, in der jeder sein Potential lebt und die Welt mitgestaltet.

 

Als Teilnehmer erlebst du ...

  • Inspiration als Mann unter Männern
  • Kreativität fern von Konkurrenz und Hierarchie
  • Forschungsraum ohne Wett-Streit
  • integrale Ansätze auf integrale Fragen
  • Kraft der Kooperation in Gemeinschaft
  • Verantwortlichkeit für dein Fühlen, Denken und Handeln
  • Visionieren über den eigenen Horizont hinaus
  • Spiegel deines Wirkens in der Gruppe
  • Du begegnest Männern, die neugierig sind und mehr vom Leben erwarten als das „Bekannte“:
  • um in der Gemeinschaft mit Männern sich selbst zu erkennen
  • um mehr über das Mysterium "MANN" zu erfahren
  • um die eigenen Fähigkeiten und Gaben zu erkennen und in die Welt zu bringen
  • um die Kraft der Gemeinschaft zu nutzen und Träume zu leben

Unsere Kernanliegen sind ...

  • Wir integrieren Gegensätze und laden diese als Basis einer heterogenen, intelligenten Gesellschaft ein.
  • Wir schöpfen aus der kreativen Vielfalt der teilnehmenden Männer.
  • Wir wollen D I C H für diese Diversität.

Das 5. MännerSymposium Schweiz

Männersymposium Schweiz

Datum 2021

Fr - So 30. April. - 2. Mai

auf dem Lindenhof in Brienz

 
MännerSymposium: Drei Tage mit Open-Space, Teamwork und nährende Männer-Erholung inklusive.
 

alle Infos findest du mit diesen Links:


Impressionen vom letzen Symposium 2020