Impuls- und Lerntag für Männer

Wie Arbeit mit Männern gelingt

Lust? männliche Sexualität
 

Es interessiert mich nicht, wie reich du bist. Ich möchte wissen, ob du es riskierst, wie ein Tölpel auszusehen, für die Liebe, für die Träume und für das Abenteuer des Lebendig-Seins.
(frei nach Oriah Mountain Dreamer)

Eine Weiterbildung für Männer, die mit Männern arbeiten oder möchten

 

Für welche Männer?

Dieser Impulstag richtet sich an alle Männer, die Männer in ihrer Entwicklung unterstützen oder einsteigen wollen: Coaches, Therapeuten, Trainer, Lehrer, Berater, Führungskräfte, Männerarbeiter, Sexualberater usw.

Führst oder begleitetst du Männergruppen? Bist du Männercoach? Oder trägst du den Gedanken, Männerseminare anzubieten? Organisierst du Männerabende oder –veranstaltungen? Bietest du Schwitzhütten oder Wanderungen für Männer an?

 

Wie Männer-Arbeit erfolgreich gelingt?

Männlichkeit“ ist im Umbruch. Stereotype Männerbilder wie „Softie“ und „Macho“ sind längst überholt, doch prägen sie uns immer noch, bewusst oder unbewusst.

 

Um wirkungsvoll mit Männern zu arbeiten, braucht es einen differen­zierten, reflektierten und authen­tischen Zugang zum Mann-Sein. Die eigene Le­benserfahrung ist dazu eine wichtige Ressource. Unter Männern erkunden wir offen und bewusst im Umgang mit Vorurteilen Themen wie Hierarchie, Macht, Kooperation, Sexualität und Gen­der.

 


Impuls- und Lerntag für Männer

Männer & Männerarbeit
Für den Flyer aufs Bild klicken

Datum und Zeit

Sa 28. November 2020

von 09:00 bis 18.30 Uhr mit Mittagspause

 

Kosten

220 Franken

 

Ort

Aurum Praxisgemeinschaft, Neugasse 18, 6340 Baar

 

Leitung

Philipp Steinmann, Gestalttherapeut IGE, Systemischer Gestaltcoach IGE, Sexualtherapie i.A. Sexocorporel, Mitinitiant Männersymposium-Schweiz

Pablo Hess, integraler Körpertherapeut in eigener Praxis, Potential-Coach, Mitinitiant Männersymposium-Schweiz

Urs Egger, Transformational Coach & Lebensforscher

 

Min-Max

4 bis 18 Männer


Unsere Arbeitsthemen

Die Weiterbildung ermöglicht dir, Männerarbeit zu gestalten die über das reine Erfahren hinaus geht und damit das (Selbst)-Verständnis Mann erweitert.

- Die Beziehung zum Männlichen und Weiblichen in dir und im Aussen (sexuell, sozial)

- Das integrale Verbinden verschiedener Wahrnehmungsbereiche: Körper, Gefühl, Verstand, Spiritualität, Wir

- Eingrenzung anstelle von Ausgrenzung (politisch, religiös, sexuell)

- Bewusstheit über Feindbilder und Glaubenssätzen (Schattenarbeit und Klärung)

- Selbst- und Fremdermächtigung (die Schatten von Arroganz und Narzissmus)

- Anspruch, Macht und Kraft in der Führung

 

Womit wir arbeiten:

- unterschiedliche Lebensräder

- Arbeit im Kreis: Council, Forumsarbeit und Sharings

- Gruppendynamische Prozessmodelle

- Innere Prozessarbeit: Selbstkontakt, Grenze, Voice Dialog (innere Stimme)

- Naturrituale (rituelle Sologänge und Spiegeln)

- Körperarbeit (bewegen, tanzen, berühren)

- Imaginationen und Meditationen

 

Wirksamkeit

Wir gehen davon aus, dass eine wirkungsvolle Männerarbeit Männer braucht, die sich mit ihrer eigenen Geschlechtlichkeit auseinandersetzen und wie sie auf ihre Persönlichkeit, ihr Gefühlsleben und ihre Umgebung wirkt.

 


Testimonial:

"Philipp und Pablo bieten mit diesen zwei intensiven Weiterbildungstagen einen kompakten Überblick über den State-of-the-Art der Männerarbeit an und fordern dabei gleichzeitig präsent und achtsam die persönliche Reflexion und Entwicklung der Teilnehmenden heraus. Von ihrem umfangreichen Wissen und ihrer langjährigen Erfahrung sowie dem konkreten erfahrungsorientierten Lernen habe ich sehr profitiert".

Urs Karl Egger

 

 

"Ich fühlte mich nach den jeweiligen Tagen wirklich in meinem männlichen Körper und es war für mich eine Bestätigung, was solche Treffen in einer respektvollen und authentischen Atmosphäre bewirken können. Ihr beide tragt je eine andere Energie und habt euch sehr gut ergänzt. Ich war wirklich freudig überrascht, wie ihr dies gemacht habt, schöne Themen und gut angeleitet. Dankeschön"

Mario