der kostenlose Minikurs

Durch und durch echt - Modul 4

die Erlaubnis mit mir selber in Beziehung zu sein

Herzlich Willkommen zum vierten Modul des Minikurses.

 


Um was geht es?

In diesem Modul geht es darum, dass du a) mit deinen bisherigen Erkenntnissen ein Experiment durchführst und b) deine Erfahrungen damit reflektierst damit sei dir für deine weiteren Schritte zur Verfügung stehen.

 


Schritt 6:  Prototyping - der erste kleine Schritt

Dauer: Vorbereitung 15 bis 20 Minuten, Durchführung je nach Situation

 

Einführung

 

In diesem Schritt geht es darum, dass du jetzt in der Realität einen ersten Versuch machst. Es ist ein Experiment und Experimente dürfen scheitern. Wichtig ist die Erfahrung, der Prozess den du machst, nicht das Ergebnis. Überlege dir mit welchem Menschen du versuchen willst, durch und durch echt zu sein. Suche dir eine Person aus, mit der du es dir auch vorstellen kannst zu experimentieren. Ein Mensch, der dir grundsätzlich wohlwollend gesinnt ist. Es ist wichtig, dass du dir nicht jemanden aussuchst, der dich extrem herausfordert. Du solltest dir eine Situation aussuchen, die einen gewissen Erfolg verspricht.

 

Wenn du merkst, dass die Begegnung zu schwierig ist, lass davon ab. Wenn du merkst, dass du nur daran bist dich zu rechtfertigen (Kampf- oder Fluchtmodus), verabschiede dich und nutze es als eine Gelegenheit zum Reflektieren.

 


Das brauchst du dazu:

Das Arbeitsblatt und einen Menschen oder eine Situation zum Experimentieren.

 

Wie es geht:

Im Arbeitsblatt findest du verschiedene Fragen, die dir helfen dich gut vorzubereiten. Mach aus dieser Übung ein Experiment, kein "es MUSS gelingen".

 

 

Jetzt bist du dran:

 

Lade dir das Arbeitsblatt herunter und bereite dich vor. Dann mach den ersten kleinen Schritt.

 

 


Schritt 7: Das eine ist das Tun, das andere das Erkennen

Dauer: 20 - 30 Minuten

 

Um was geht es?

 

Mit der Begegnung ist die Übung noch nicht beendet. Damit dieser Minikurs für dich wirkungsvoll ist, geht es jetzt auf die Meta-Ebene. Reflektiere dich mit einer wertschätzenden Haltung dir selber gegenüber. Mach dir für alles was gelungen ist eine Markierung. Das brauchst für den Schritt 8.

 

 

Jetzt bist du dran:

 

Schreibe in ein paar Sätzen auf:

 

- Was ist gelungen?

- Was waren deine Stolpersteine, deine Schwierigkeiten?

- Wo bist du an eine Grenze gekommen, wo es nicht mehr weiterging?

- Wo bist du an eine Verletzung von dir gekommen?

- Welche Gefühle waren dir vertraut, welche nicht?

- Gibt es ein Verhaltensmuster, das du von dir kennst?

- Was würdest du das nächste Mal anders machen?

 

 


Du hast jetzt eine Menge Material über dich gesammelt, mit dem du weiter machen kannst. Suche dir Freunde, mit denen du dich weiter erforschen kannst oder suche dir professionelle Hilfe, wenn du in Kontakt mit schwierigen Gefühlen oder scheinbar unlösbaren Situationen gekommen bist.


Schritt 8: Die Belohnung - das Feiern

Dauer: je nach Situation

 

Noch etwas bleibt am Ende des Kurses:

 

Wie willst du dich feiern?

Mach keine Notizen, sondern feiere dich.

 

Das könnte so aussehen.

 


Damit ist dieser Minikurs zu Ende und es beginnt wieder von vorne mit einer neuen Situation.